video corpo

Broschüre: openSAFETY - 2 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

Katalogauszüge

Perfection in Automation www.br-automation.com Integrated Safety Technology

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Integrated Safety Technology Smart Safe Reaction - Es muss nicht immer Stillstand sein Herkömmliche Sicherheitstechnik bedeutet ein Stillsetzen des gesamten Maschinenverbundes bei der geringsten Störung. Smart Safe Reaction von B&R geht hier vollständig neue Wege. Flexible Sicherheitsfunktionen wie Safe Direction oder Safely Limited Increment als integraler Bestandteil des Antriebssystems erlauben Wartungseingriffe im laufenden Betrieb. Damit werden Wartungs- und Rüstaufwände minimiert und nebenbei die Manipulationsmotivation eliminiert. Virtuelles Verdrahten - Per Mausklick zur Sicherheit Wurden...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

3 Integrated Safety Technology aufdecken und dennoch ist die Sicherheit nicht mehr gegeben. Bei B&R übernimmt das System die Verantwortung für die richtige Konfiguration. Die Parameter werden über das Netzwerk sicher verteilt bzw. geprüft. Ihr Servicetechniker ist für diese Entlastung in Stresssituationen sicher dankbar. Wer schnell reagiert, reagiert richtig Garantierte, sicherheitstechnische Reaktionszeiten von weniger als 6 ms sind bisher eine Domäne einzelner sicherheitstechnischer Kompaktsteuerungen am Markt - ohne Integration und ohne Feldbusfähigkeiten. B&R bietet als einziger Anbieter...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

Das System auf einen Blick Im Vordergrund der „Integrated Safety Technology“ stehen augenscheinlich die Produkte. So fallen die X20 SafeIO Module, die integralen SafeMC (Safe Motion Control) Fähigkeiten der ACOPOS und ACOPOSmulti Plattformen, die SafeLOGIC und das SafeDESIGNER Toolset im Automation Studio ins Auge. „Integrated Safety Technology“ jedoch ist mehr: Es ist ein Synonym für das Miteinander, Ineinander, Aufbauen und Ergänzen im Sinne des Zusammenwirkens sicherheitstechnischer Komponenten mit der funktionalen Automation. SafeLOGIC Die sicheren Steuerungen bei B&R sind bewußt als eigenständige...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

SafeIO - Mehr als nur gelbe Klemmen Was macht ein SafeIO sicher? Die interne zweikanalige 1oo2 (one out of two) Architektur ist hier nur ein Randaspekt. Entscheidend für den Anwender sind die technologischen Vorteile, welche die Produkte bei ihrem Einsatz in sicherheitstechnischen Applikationen auszeichnen. Sichere digitale Eingänge ¡¡ Modulinterne Auswertung zweikanaliger Sensoren ¡¡ Getrennt parametrierbare Filter für steigende und fallende Signalflanken ¡¡ Eindeutige (seriennummernkodierte) Pulsmuster an den Taktausgängen ¡¡ Gleichzeitig geeignet für kontaktbehaftete Schaltgeräte und elektronische...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

7 Integrated Safety Technology Ausgangsmodule Mischmodule X20SO4110 X20SO2120 X20SO4120 X20SO6300 X20SP1130 X20SC2432 X67SC2212 X67SC4122.L12 IP20 IP20 IP20 IP20 IP20 IP20 IP67 IP67 2 10 8 digital digital digital 2 3 8 4 2 4 6 1 2 2 4 digital digital digital digital digital digital digital digital Halbleiter Halbleiter Halbleiter Halbleiter Halbleiter Relais Halbleiter Halbleiter plus und minus schaltend plus und minus schaltend plus und minus schaltend nur plus schaltend nur plus schaltend nur plus schaltend 500 ìs 500 ìs 500 ìs 10 ìs 0 ìs 600 ìs 0,5 A 2 A 2 A 100 mA 10 A 6 A / 48 V 2 A 2 A Sichere...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

SafeMC - Antrieb mit Gefühl Sicherheitstechnik ist heute starr und losgelöst von der Flexibilität moderner Maschinensteuerungen. Im Vergleich zur schlanken Automatisierung auf der Basis der etablierten Feldbusse wirkt die Realisierung der Sicherheitstechnik archaisch. Die fehlende Flexibilität fordert oft Schutzzäune und Einhausungen, was wiederum durch zeitraubende und komplizierte Arbeitsabläufe die Produktivität der Anlage mindert. openSAFETY setzt technische Standards Ansätze sicherer Feldbusse sind vielfach durch proprietäre Standards und langsame Reaktionszeiten geprägt. Anders im ACOPOSmulti...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

9 Integrated Safety Technology openSAFETY bildet auch die wichtige Basis für eine sichere Parametrierung. Beim Hochlauf wird die Parametrierung am Modul gegen die Daten auf der SafeLOGIC verglichen. Bei Unstimmigkeiten werden die Daten über openSAFETY Service sicher auf das Modul übertragen. Im Wartungsfall sind damit die Techniker von der Verantwortung für eine korrekte Parametrierung entbunden. Umfangreiche Sicherheitsfunktionen Im SafeMC Modul ist ein vollständiges Set an Sicherheitsfunktionen gemäß der IEC 61800-5 implementiert. Damit lassen sich auch schwierige Anforderungen im Antriebsbereich...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

ACOPOSmulti ACOPOSmulti ACOPOSmulti ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOSmulti ACOPOSmulti ACOPOSmulti ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOSmulti ACOPOSmulti ACOPOSmulti ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOS multi ACOPOSmulti SafeMC ACOPOSmulti SafeMC ACOPOSmulti SafeMC SafeROBOTICS SafeLOGIC SafeROBOTICS - Roboter ohne Zellen Fernziel der sicheren Robotik ist der Industrieroboter, der auch...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

11 Integrated Safety Technology Grundlage 2: SafeMC Ebenso wichtig wie die Ablaufsteuerung ist für die Sicherheit von Robotersystemen die Überwachung der Achs- und Armbewegungen und die Beherrschung der Brems- und Anhaltewege. Durch die Integration der Sicherheitstechnik direkt in Servoantriebe und -motoren gelang es, die Fehleraufdeckungs- und Reaktionszeit gegenüber Sicherheitsschaltungen mit Abschaltrelais von typischen 80 auf 7 ms und damit den Anhalteweg um den Faktor 100 zu senken. Dadurch können bei gleicher Geschwindigkeit die Sicherheitsabstände und somit die Gesamtabmessungen der Roboterzelle...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

SafeLOGIC - Einfach sicher Alle zentralen Aufgaben werden in der SafeLOGIC abgebildet. Diese sind im Wesentlichen in die Funktionsbereiche Configuration Management, Parameter Management und Sicherheitsapplikationsprogramm unterteilt. Diese Funktionen in Kombination mit den SafeIO, SafeMC bzw. SafeROBOTICS Komponenten ermöglichen das Umsetzen einfachster aber auch komplexer Anforderungen auf einer einheitlichen, sicherheitstechnischen Plattform. Configuration Management ¡¡ Stellt eine konsistente sicherheitstechnische Konfiguration der Maschine sicher ¡¡ Prüft den Modultyp, HW- und FWVersion gegen...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von B&R Industrie-Elektronik

  1. E01325

    40 Seiten

    De
  2. D01341

    64 Seiten

    De
  3. Folder: APROL

    2 Seiten

    De
  4. Innovationen 2014

    84 Seiten

    De
  5. Automation Studio 4

    40 Seiten

    De
  6. CNC-Technologie

    28 Seiten

    De
  7. Mobile Automation

    20 Seiten

    De
  8. APROL EnMon

    28 Seiten

    De
  9. openSAFETY

    2 Seiten

    De