THK Gesamtkatalog - 1912 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

  11. P. 20

  12. P. 30

  13. P. 40

  14. P. 50

  15. P. 60

  16. P. 70

  17. P. 80

  18. P. 90

  19. P. 100

  20. P. 200

  21. P. 300

  22. P. 400

  23. P. 500

  24. P. 600

  25. P. 700

  26. P. 800

  27. P. 900

  28. P. 1000

Katalogauszüge

•Maße von Maschinen und Systemen (horizontal, vertikal, schräg, Wandmontage, hängend) •Große und Richtung der einwirkenden Last •Betriebsfrequenz (Arbeitszklus) •Erforderliche Lebensdauer •Kinetische Frequenz 2. Auswahl des geeigneten Typs •Einen geeigneten Typ auswählen Verdrehgesicherte Wellenführung Auswahl einer Antriebsart (Kugelgewinde, Trapezgewinde) •Zahnriemen •Drahtseil •Kette •Zahnstange •Linearmotor •Festlegen des Schmiermittels (Fett, Öl, spezieller Schmierstoff) •Festlegen der Schmiermethode (normale Schmierung, Zwangsschmierung) •Festlegen des Materials (Standardmaterial, Edelstahl,...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Auswahl Typen und Merkmale von Linearsystemen Typen und Merkmale von Linearsystemen Linearführung Verdrehgesicherte Wellenführungen Allgemeine Beschreibung • Vierreihige Kreisbogenlaufrillen-Anordnung mit ZweiPunkt-Kontakt • Hervorragende Fehlerkompensation mit der X-Anordnung • Kompensationseffekt • Hohe zulässige Belastung und hohe Steifigkeit • Niedriger Reibungskoeffizient • Hohe Drehmomentbelastbarkeit • Optimal für die Übertragung von Drehmomenten, wenn gleichzeitig Drehmoment und radiale Belastungen einwirken • Kein Winkelspiel • Typ mit Kugelkäfig • Oberflächenschleifmaschine • Erodiermaschine...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

• Erlaubt Dreh-, Linear-, und zusammengesetzte Bewegungen • Ermöglicht Rollbewegung bei extrem niedrigem Reibungskoeffizienten • Kostengünstig • Ultraflach, besonders leicht • Geringe Konstruktions- und Montagekosten • Lange Lebensdauer, hohe Steifigkeit • Typ mit einfach einstellbarem Spiel • Gesenke von Formpressen • Farbwalzen von Druckmaschinen • Optisches Messinstrument • Spindel • Führung von Magnetventilen • Führungssäulen von Pressen • Kraftmessdose • Fotokopierer • Prüfgeräte Magnetplattengeräte Elektronische Geräte Halbleitertechnik Medizinische Ausrüstung Messgeräte Plotter Fotokopierer Messgeräte...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

Auswahl Typen und Merkmale von Linearsystemen Allgemeine Beschreibung • Einfach installierbare Einheit • Für unterschiedliche Anwendungsbereiche Messgerätetische Optischer Tisch Werkzeugschleifmaschine Leiterplatten-Bohrmaschine Medizinische Ausrüstung Automatische Drehmaschine • Werkzeugschleifmaschine • Innenschleifmaschinen • Präzisionsschleifmaschinen • Einfach installierbare Ein• Kompakte Ausführung für heit hohe Tragzahlen • Leicht und kompakt • Selbstausrichtend bei • Ermöglicht Rollbewegung Schrägstellung bei extrem niedrigem Reibungskoeffizienten • Kann ohne Schmierung eingesetzt werden...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

• Hohe Tragzahlen • Standardgenauigkeit in 90°V und ebener Anordnung • Austauschbar • Kostengünstige einfache Ausführung • Flach und kompakt • Kostengünstige einfache Ausführung • Hohe Festigkeit, hohe Lebensdauer Hobelmaschinen Horizontal-Fräsmaschine Walzenschleifmaschinen Oberflächenschleifmaschine • Zylinderschleifmaschine • Optisches Messinstrument Vergnügungsgerät Präzisionsausstattungen Leichte und schwere Türen Werkzeugschränke Kücheneinrichtungen Automatische Beschickungssysteme Computer-Peripheriegeräte Fotokopierer Medizinische Ausrüstung Büroausrüstung Vergnügungsgerät Präzisionsausstattungen...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Auswahl Tragzahl Tragzahl Lebensdauer von Linearsystemen Nominelle Lebensdauer Die Lebensdauer einer Linearführung unterliegt leichten Schwankungen, selbst unter gleichen Betriebsbedingungen. Daher ist es erforderlich, die weiter unten festgelegte nominelle Lebensdauer als Bezugswert zur Berechnung der Lebensdauer des Linearsystems zu verwenden. Die nominelle Lebensdauer ist der Gesamtverfahrweg, den 90% einer Gruppe baugleicher Linearführungssysteme ohne Abblättern erreichen kann. Tragzahl Für ein Linearsystem gibt es zwei Arten von Tragzahlen: Die dynamische Tragzahl (C), die für die Berechnung...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

Statische Tragzahl C0 Wenn ein Linearsystem bei Stillstand oder im Betrieb übermäßiger Belastung oder heftigen Stößen ausgesetzt wird, tritt eine permanente Verformung an Laufbahn und Wälzkörpern ein. Wenn diese plastische Verformung bestimmte Grenzwerte überschreitet, sind die Bewegungen des Linearsystems nicht mehr leichtgängig. Die statische Tragzahl ist eine statische Last von konstanter Höhe und gleicher Richtung, die an der am höchsten belasteten Kontaktfläche von Wälzkörper und Laufbahn eine permanente Verformung von 0,0001 vom Wälzkörperdurchmesser verursacht. Bei einem Linearsystem wird...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

Auswahl Tragzahl [Statischer Sicherheitsfaktor fS] Der statische Sicherheitsfaktor (fs) wird durch das Verhältnis von Tragkraft (statische Tragzahl C0) des Linearsystems zur auf das System einwirkenden Belastung ermittelt. : Statischer Sicherheitsfaktor : Kontaktfaktor (siehe Tab.2 auf A-11) : Statische Tragzahl : Zulässiges statisches Moment (MA, MB und MC) : Berechnete Belastung : Berechnetes Moment [Wert des statischen Sicherheitsfaktors] Der statische Sicherheitsfaktor in Tab.1 dient als Bezugswert für den unteren Grenzwert unter Betriebsbedingungen. Tab.1 Wert des statischen Sicherheitsfaktors Belastungsbedingungen...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Formel zur Berechnung der Lebensdauer Die nominelle Lebensdauer (L) von Linearsystemen kann anhand der folgenden Gleichung aus der dynamischen Tragzahl (C) und der einwirkenden Belastung (P) berechnet werden. [Linearsystem mit Kugeln] : Nominelle Lebensdauer : Dynamische Tragzahl : Aufgebrachte Belastung In den meisten Fällen ist die Berechnung der auf ein Linearsystem einwirkenden Last schwierig. In der Praxis sind Linearsysteme Vibrationen und Stößen sowie schwankenden Belastungen ausgesetzt. Zusätzlich haben die Oberflächenhärte der Laufbahn und die Temperatur des Linearsystems entscheidenden...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

Auswahl Formel zur Berechnung der Lebensdauer Allgemeine Beschreibung Für maximale Tragzahlen des Linearsystems muss die Härte der Laufbahnen zwischen 58 und 64 HRC liegen. Liegt die Härte unter dem angegebenen Mindestwert, sind die dynamische und die statische Tragzahl geringer. Deshalb muss jede Tragzahl mit dem entsprechenden Härtefaktor (fH) multipliziert werden. Hinweis: Übersteigt die Umgebungstemperatur 80° C, müssen Dichtungen und Endplatte aus temperaturbeständigem Material verwendet werden. Hinweis: Für Umgebungstemperaturen über 120°C ist besondere Formbeständigkeit zu gewährleisten. Überschreitet...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von Nadella

  1. AXNP 45-S

    2 Seiten

    De
  2. AXNP-S

    4 Seiten

    De
  3. LET'S MOVE.

    6 Seiten

    De
  4. AXC 40

    2 Seiten

    De
  5. AXNP 80

    2 Seiten

    De
  6. AXNP 65

    2 Seiten

    De
  7. AXNP 45-Z

    2 Seiten

    De
  8. Linearmodule

    120 Seiten

    De
  9. Kugelgewindetriebe

    167 Seiten

    De
  10. THK Linearführungen

    102 Seiten

    De
  11. Kurvenrollen

    27 Seiten

    De
  12. Katalog C-Line

    14 Seiten

    De
  13. Telescopic-Line

    77 Seiten

    De
  14. Linearmodule

    120 Seiten

    De
  15. Nadellager

    160 Seiten

    De
  16. AXC 60

    2 Seiten

    En
  17. Flyer

    2 Seiten

    En
  18. Let'sMove

    6 Seiten

    En
  19. Linear Guide Systems

    128 Seiten

    En
  20. Company Brochure

    12 Seiten

    En
  21. Adjusting nuts

    18 Seiten

    En