TBS Transienten- und Blitzschutz-Systeme - 422 Seiten

Zu meinen MyDirectIndustry-Favoriten hinzufügen
TBS Transienten- und Blitzschutz-Systeme

Katalogauszüge

BI itzsch utz-Sy steme THINK CONNECTED.

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Willkommen beim Kundenservice! Servicetelefon: 0 23 73 / 89-1500 Telefax für Anfragen: 0 23 73 / 89-77 77 Telefax für Aufträge: 0 23 73 / 89-77 55 E-Mail: info@obo.de Nutzen Sie den direkten Draht zum OBO Kundenservice! Unter der Service-Hotline 02373/89-1500 stehen wir Ihnen täglich von 7.30 bis 17.00 Uhr für alle Fragen zum OBO Komplettprogramm für die Elektroinstallation zur Verfügung. Der neu strukturierte OBO Kundenservice bietet Ihnen das volle Programm: • Kompetente Ansprechpartner aus Ihrer Region • Alle Informationen zur OBO Produktpalette • Fachkundige Beratung zu  speziellen...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

In über 50 Ländern ist OBO BETTERMANN mit Tochtergesellschaften, regionalen Niederlassungen und Vertretungen präsent. Alle Stützpunkte sorgen dafür, dass OBO immer schneller, näher und besser am Kunden ist: Bei OBO stehen Ihnen fachkundige Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite: für individuelle Problemlösungen und Anwendungstipps und mit praxisorientierten Seminaren in den OBO Schulungszentren und Niederlassungen. Telefon technische Hotline 02373/89-1500 Telefax technische Hotline 02373/89-1550 E-Mail technische Hotline hotline@obo.de Telefon Auftragsannahme 02373/89-222 Telefax...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

2 TBS OBO Transienten- und Blitzschutz-Systeme im Überblick Seit über 80 Jahren bietet OBO Bettermann Bauteile für einen fachgerechten Blitzschutz. Aus den ersten Installationsmaterialien wurde im Laufe der Jahre ein komplettes Programm normgerechter Blitzschutz-Bauteile. Mit dem Einzug der Elektrotechnik in Privathaushalte, Büros und Gewerbebetriebe entstand ein wachsender Bedarf für inneren Blitzschutz. OBO reagierte schnell: Seit Ende der 70er Jahre gehören Überspannungsschutz-Systeme zur Absicherung elektrischer Geräte zum Programm. Heute bietet OBO eine komplette Produktpalette für die...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

Informationen Überspannungsschutz-ABC 248 Normen und Richtlinien 250 Prüfzeichen, Piktogramme, Werkstoffe 252 Alphabetisches, numerisches und Typenverzeichnis 258 Rabattgruppen 278 Verkaufs- und Lieferbedingungen 279 Grundlagen Blitz- und Überspannungsschutz-Systeme 4 Überspannungsschutz Energietechnik Grundlagen 16 Auswahlhilfe 20 Produkte 26 Überspannungsschutz Telekommunikationstechnik, Datentechik, MSR-Technik, TV, Video, Sat und Radio Grundlagen 102 Auswahlhilfe und Schnittstellen 108 Produkte 116 Schutz- und Trennfunkenstrecken Grundlagen 140 Produkte 142 Mess- und Prüfsysteme...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

4 TBS Kleine Ursache, große Wirkung: Schäden durch Überspannung. Welche Folgen haben Schäden durch Überspannung für unser tägliches Leben? Primär sichtbar ist die Zerstörung der elektrischen Geräte. Im privaten Bereich sind dies insbesondere: Fernseher/Videorecorder Telefonanlage Computeranlage, Musikanlage Küchengeräte Überwachungssysteme Brandmeldesysteme Der Ausfall dieser Geräte ist sicherlich mit hohen Kosten verbunden. Was aber ist mit den Ausfallzeiten/ Folgeschäden bei: Computer (Datenverlust) Heizungs-/Warmwasseranlage Aufzug, Garagentorund Rollladenantrieb Auslösung bzw....

 Katalog auf Seite 6 öffnen

TBS 5 Ein Rechenbeispiel aus der Praxis: Mai 2004: Bei einem Gewitter entlädt sich ein Blitz von 167 registrierten Blitzentladungen im Dachbereich einer Lagerhalle. Im nahen Umfeld (1 km) befindet sich ein Bürogebäude. Über die Anbindung der Datenleitung und die Stromversorgung werden Blitzteilströme in das Bürogebäude eingekoppelt. Bilanz: 25 PCs zerstört 12500,- € 1 Server teilweise zerstört 8.000,- € Telefonanlage (Reparatur) 1400,- € 4 Telefone/Faxgerät 600,- € Wiederherstellungskosten Daten 4000,- € Schaden Zwischensumme 26.500,- € 2 Tage telefonisch nicht erreichbar ?? € 2 Tage...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

6 TBS Wie entsteht Überspannung? Transiente Überspannungen: die größten Spannungsspitzen im Niederspannungs-Verbrauchernetz resultieren aus Blitzentladungen. Der hohe Energieinhalt der Blitzüberspannungen bei einem Direkteinschlag in die äußere Blitzschutzanlage oder in eine Niederspannungsfreileitung hat – ohne inneren Blitzund Überspannungsschutz – in der Regel einen Totalausfall der angeschlossenen Verbraucher und Beschädigungen der Isolation zur Folge. Aber auch induzierte Spannungsspitzen in Gebäudeinstallationen sowie Energie- oder Datenleitungszuleitungen können noch ein Vielfaches...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

TBS 7 wie Blitzentladungen hervorrufen, dafür aber wesentlich häufiger auftreten, können zu einem sofortigen Ausfall der Anlagen führen. In der Regel betragen Schaltüberspannungen das Zwei- bis Dreifache der Betriebsspannung, Blitzüberspannungen können aber teilweise auch den 20-fachen Wert der Nennspannung erreichen und einen hohen Energieinhalt transportieren. Oft kommt es erst mit zeitlicher Verzögerung zu Ausfällen, da die durch kleinere Transienten hervorgerufene Alterung der Bauteile die Elektronik der betroffenen Geräte schleichend schädigt. Je nach genauer Ursache bzw. Einschlagsort...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

8 TBS Mit Blitzschutzzonen Überspannung stufenweise reduzieren Als sinnvoll und wirkungsvoll hat sich das Blitzschutzzonen-Konzept erwiesen, das in der internationalen Norm IEC 62305-4 (VDE 0185-305 Teil 4) beschrieben wird. Grundlage dieses Konzeptes ist das Prinzip, Überspannungen stufenweise auf einen ungefährlichen Pegel zu reduzieren, bevor sie das Endgerät erreichen und dort Schaden anrichten können. Um dies zu erreichen, wird das gesamte Energienetz eines Gebäudes in Blitzschutzzonen (LPZ = Lightning Protection Zone) unterteilt. An jedem Übergang von einer Zone zur anderen wird zum...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

TBS 9 OBO Überspannungsschutzgeräte sind gemäß DIN EN 61643-11 in die drei Typenklassen Typ 1, Typ 2 und Typ 3 (bisher B, C und D) unterteilt. In diesen Normen sind Baurichtlinien, sowie Anforderungen und Prüfungen für Überspannungsschutzableiter festgelegt, die in Wechselstromnetzen mit Nennspannungen bis 1000 V und Nennfrequenzen zwischen 50 und 60 Hz eingesetzt werden. Diese Einteilung ermöglicht die Auswahl der Ableiter, abgestimmt auf die unterschiedlichen Anforderungen hinsichtlich Einsatzort, Schutzpegel und Strombelastbarkeit. Eine Übersicht über die Klassifizierung der Geräte auch...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von OBO Bettermann

  1. Gesamtkatalog 2014

    754 Seiten

  2. Gesamtkatalog 2014

    136 Seiten

  3. Erdungs-Systeme

    22 Seiten

Archivierte Kataloge