Pflichten und Aufgaben für Betreiber elektrischer Anlagen in Ex-gefährdeten Bereichen - 36 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

  11. P. 20

  12. P. 30

Katalogauszüge

Betreiber elektrischer Anlagen in Ex-gefährdeten Bereichen R. STAHL Pflichten und Aufgaben

 Katalog auf Seite 1 öffnen

vorwort Kein technisches System, sei es auch noch so aufwendig und sorgfältig konstruiert, gefertigt und geprüft worden, funktioniert per se sicher und behält die ursprüngliche Funktionsfähigkeit ohne äußere Eingriffe über seine gesamte Lebenszeit. Neben der konstruktiven Gestaltung eines Produktes und einer angemessenen Qualität bei der Herstellung kommt es auch auf die richtige Installation sowie auf eine vorbeugende Wartung an, die alle während der gesamten Lebensdauer auf das Produkt einwirkenden Einflüsse durch geeignete Inspektionen erfasst und ihre negativen Auswirkungen auf die Funktion...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

In der vorliegenden Arbeit soll auf ausgewählte Aspekte dieses Zusammenspiels eingegangen und dabei insbesondere die Aufgaben des Betreibers aus Sicht eines Herstellers von explosionsgeschützten elektrischen Betriebsmitteln betrachtet werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem elektrischen Explosionsschutz. Der mechanische Explosionsschutz wird nur am Rande betrachtet. Trotz beachtlicher Erfolge bei der Angleichung der weltweiten Rechtsvorschriften für explosionsgefährdete Bereiche gibt es nach wie vor Unterschiede zwischen verschiedenen Ländern und Regionen. In Deutschland sind die Gefahrstoffverordnung...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

2 Rechtsvorschriften innerhalb der Europäischen Gemeinschaft_6 für die Sicherheit des Explosionsschutzes beim Betreiber 2.2 Umsetzung der Richtlinien 2014/34/EU und 1999/92/EG in nationales Recht 8 2.3 Technische Regeln und Normen 8 3 Aufgaben des Betreibers zur Aufrechterhaltung des Soll-Zustandes der Geräte_11_ und Schutzsysteme in explosionsgefährdeten Bereichen 3.2 Projektierung, Auswahl und Errichtung 12 3.2.1 Pflichten des Herstellers und des Betreibers 12 3.2.2 Weitere Anforderungen an die Montage und Installation 16 3.3.2 Anforderungen an die Qualifikation des Prüfpersonals 19 R. STAHL...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

3.3.4 Prüfung vor Inbetriebnahme und vor Wiederinbetriebnahme nach 20 prüfpflichtigen Änderungen nach § 15 und Anhang 2, Abschnitt3 und 4 3.3.8 Besondere Anforderungen an die Prüfung und Wartung bzw. 24 Reparatur von druckfest gekapselten elektrischen Geräten 3.3.9 Besondere Anforderungen an die Prüfung und Wartung bzw. Reparatur 28 von elektrischen Betriebsmitteln der Zündschutzart »Erhöhte Sicherheit« 3.3.10 Besondere Anforderungen an die Prüfung und Wartung bzw. Reparatur 30 von eigensicheren elektrischen Geräten 3.3.11 Weitere wichtige Prüf-und Wartungsmaßnahmen 31 R. STAHL Pflichten und Aufgaben

 Katalog auf Seite 5 öffnen

6 2. Rechtsvorschriften innerhalb der Europäischen Gemeinschaft für die Sicherheit des Explosionsschutzes beim Betreiber 2.1 EU-Richtlinien 2014/34/EU und 1999/92/EG In der Europäischen Union wird der Explosionsschutz über zwei Richtlinien geregelt: > Die Richtlinie 2014/34/EU (bis 20. Juni 2016 die Richtlinie 94/9/EG), regelt die Beschaffenheitsanforderungen an Geräte und Schutzsysteme für den bestimmungsgemäßen Gebrauch in explosionsgefährdeten Bereichen und ermöglicht durch das Setzen eines einheitlichen Anforderungsniveaus den freien Warenverkehr dieser Produkte innerhalb der EU. Häufig wird...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

7 Für den Hersteller bleiben die Änderungen überschaubar. Die EG-Konformitätserklärung wird durch die EU-Konformitätserklärung ersetzt. Bei Zulassungen neuer Geräte wird eine EU-Baumusterprüfbescheinigung ausgestellt. Allerdings behalten die ATEX-Bescheinigungen nach der bisherigen Richtlinienfassung 94/4/EG (EG-Baumusterprüfbescheinigungen) weiterhin ihre Gültigkeit. Importeure (Einführer) und insbesondere die Händler sind stärker in die Pflicht genommen, die nationalen Marktüberwachungsbehörden zu unterstützen. Wesentlich für die Sicherheitsbetrachtung durch den Betreiber ist, dass die benannten...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

8 2.2 Umsetzung der Richtlinien 2014/34/EU und 1999/92/EG in nationales Recht Die neue zweigeteilte Struktur der Rechtsvorschriften für den Explosionsschutz in der Europäischen Gemeinschaft spiegelt sich auch in der neuen nationalen Gesetzgebung bezüglich des Explosionsschutzes wider. Die Umsetzung der Forderungen aus der EU-Richtlinie 2014/34/EU erfolgt in Deutschland über die 11. Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (11. ProdSV – Explosionsschutzverordnung). In dieser Verordnung sind alle erforderlichen Festlegungen bezüglich der Beschaffenheitsanforderungen und des Inverkehrbringens von...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

9 Tabelle 1: Übersicht Technische Regeln für Gefahrstoffe und Technische Regeln für Betriebssicherheit (Explosionsgefahr) 1 TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Explosionsgefährdungen bei und durch Instandhaltungsarbeiten - Beurteilung und Schutzmaßnahmen Änderungen und wesentliche Veränderungen von Anlagen nach § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BetrSichV – Ermittlung der Prüfnotwendigkeit gemäß § 14 Abs. 1 und 2 BetrSichV Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen Prüfung von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen und Überprüfung von Arbeitsplätzen...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

10 Die TRGS und TRBS werden auf der Homepage der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (www.baua.de) veröffentlicht. Sie können dort kostenlos eingesehen und heruntergeladen werden. Die Explosionsschutzregeln (EX-RL) der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) beinhalten sowohl die oben genannten Technischen Regeln, als auch weitere Informationen rund um den Explosionsschutz. So ist eine umfangreiche Sammlung von Beispielen für die Zoneneinteilung enthalten. Die EX-RL ist unter der Nummer DGUV 113-001 (früher BGR 104) im Regelwerk der Deutschen Gesetzlichen...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

11 Tabelle 3: Übersicht Anforderungen an zur Prüfung befähigte Personen (BetrSichV 2015) zur Prüfung befähigte Person Anh. 2, Abschn. 3, Nummer 3.1 BetrSichV zur Prüfung befähigte Person Anh. 2, Abschn. 3, Nummer 3.2 BetrSichV zur Prüfung befähigte Person Anh. 2, Abschn. 3, Nummer 3.3 BetrSichV Einschlägige technische Berufsausbildung, ausreichende Qualifikation zur Prüfung Einschlägiges Studium oder Berufsausbildung oder vergleichbare technische Qualifikation oder andere technische Qualifikation mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik mindestens einjährige Erfahrung mit...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von R. STAHL

  1. AK00 III

    11 Seiten

    De
  2. EN/IEC 61439

    4 Seiten

    De
  3. Focus Customer

    24 Seiten

    De
  4. HMI Öl und Gas

    20 Seiten

    De
  5. HMI-Übersicht

    36 Seiten

    De
  6. GUBox

    4 Seiten

    De
  7. Hängeleuchten

    16 Seiten

    De
  8. EXLUX 6001

    4 Seiten

    De
  9. IsolatingRepeater

    6 Seiten

    De
  10. AK00 III

    5 Seiten

    De
  11. BinaryOutput Auto

    5 Seiten

    De
  12. IS1+Remote I/O

    16 Seiten

    De
  13. STAHL HMI Solutions

    32 Seiten

    De
  14. Beleuchten

    16 Seiten

    De
  15. Einblicke

    24 Seiten

    De
  16. Trennstufen

    6 Seiten

    De
  17. Stahl - Katalog

    1308 Seiten

    De
  18. Ex-Poster

    1 Seiten

    En
  19. SERIES 200

    8 Seiten

    En
  20. SolConeX

    12 Seiten

    En
  21. 9160601310 de en

    24 Seiten

    En
  22. Ex Magazine 2012

    70 Seiten

    En

Archivierte Kataloge

  1. IS1 Remote I/O

    12 Seiten

    De
  2. Fieldbus Solutions

    16 Seiten

    De
  3. Beleuchten

    16 Seiten

    De
  4. Cable glands

    18 Seiten

    En
  5. Marine Solutions

    24 Seiten

    En