cad

Hauptkatalog Automatisierungstechnik - 313 Seiten

Magnetschalter
Magnetschalter haben neben den mechanisch
arbeitenden Endschaltern immer mehr an Bedeutung
zugenommen. Sie sind als Ergänzung
der durch Stößel, Rollen- und Schwenkhebel
angetriebenen Endschalter und als wichtiges
Bindeglied zu den berühungs- und kontaktlosen
Endschalter anzusehen.
Berührungslose Endschalter werden vorzugsweise
dort eingesetzt, wo mechanisch
betätigte Endschalter aufgrund ungünstiger
Betriebsbedingungen wie
• hohe oder geringe Anfahrgeschwindigkeiten,
• große Schalthäufigkeit,
• starker Staub- und Schmutzeinfluss,
• hohe Feuchtigkeit,
• chemische Atmosphäre,
• große Schwankungen im Betätigungsabstand
nicht mehr zufriedenstellend arbeiten.
Ein Typ der berührungslosen Endschalter sind
die Magnetschalter (weitere Typen: induktive,
kapazitive und optische Näherungsschalter s.
Reihe I).
Um jedoch die richtige Auswahl treffen zu
können, ist es notwendig, den allgemeinen
Aufbau, die Funktion sowie die Vor- und
Nachteile der Magnetschalter zu kennen.
Die Magnetschalter der Typenreihe BN2.,
BN3., BN6., BN8. bestehen aus zwei Einheiten,
dem eigentlichen Schalter und dem
Schaltmagneten.
Die Schaltrohre unserer Magnetschalter sind
mit einem Schutzgas (Stickstoff) gefüllt. Die
Kontaktzungen aus einer Eisen/Nickel Legierung
sind im Glaskörper eingeschmolzen und
im Bereich der Kontaktstellen mit Rhodium
beschichtet. Der Luftspalt zwischen den Kontaktzungen
beträgt nur 0,2…0,3 mm, so dass
die zum Schaltvorgang erforderliche Magnetkraft
nur gering zu sein braucht. Durch den
geschlossenen Glaskörper ist die Kontaktstelle
vor Staub, Feuchtigkeit und Korrosion geschützt.
Magnetschalter sind daher außerordentlich
kontaktsicher.
Durch den Einbau und die genaue Bemessung
von Vorspannmagneten wird die
Kontaktart bestimmt:
Raster-Umschalter-Kontakt
Außerdem werden die Vorspannmagnete
justiert, dass die möglichst
der Schaltpunkte gewährleistet
Diese Justierung erfolgt
Abstand mit einem hierfür Prüfmagneten,
so dass die Gewähr Austauschbarkeit
gleicher Schaltelemente
Nach der Justierung werden
Vorspannmagnet durch
fixiert und danach mit einem
Zur Betätigung der Schalter Dauermagnete
mit und ohne Gehäuse
Magnete verwendet. Je
für seitliche Betätigung ein Schaltmagnet
zu wählen. Beim Schließerund
Umschalterkontakt
N-S-Pol, beim Raster- und Umschalterkontakt
ein solcher mit
Der von uns für die Dauermagnete
Magnetwerkstoff Bariumferrit alterungsbeständig
und verliert auch Magnetfelder
seinen Magnetismus
Temperaturabhängigkeit jedoch
bezüglich der Schaltpunktgenauigkeit
beachten. Die Magnetkraft steigenden
Temperaturen mit diesem
bei sinkender Temperatur
Veränderung ist jedoch
bis + 90 °C nicht zu verzeichnen.
A-2
Raster-Kontakt
Schließer-Kontakt
Umschalter-Kontakt
Öffner-Kontakt
Raster-Umschalter-Kontakt
N
N
S
Magnetfeld N-S-Magnet
Magnetfeld N- oder S-Magnet
N
=
=
S
=
=
N-S
= =
N
=
=

Hauptkatalog Automatisierungstechnik
  1. P. 1

  2. P. 293

    158148 5 108• 2 Kontakte• Kunststoffgehäuse• Schutzhaube Metall• kleine flache Bauform• mit oder ohne Schutzhaube lieferbar•...
  3. P. 294

    3-121112 32210 38,5• max. 2 Kontakte je Pedal• Kunststoffgehäuse• kleine flache Bauform• Reedkontakte für kleine Schaltströmevon...
  4. P. 295

    157453570100KF 3 = 310 KF 4 = 410 KF 5 = 500• max. 2 Kontakte je Pedal• Kunststoffgehäuse• kleine flache Bauform• Reedkontakte...
  5. P. 296

    Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten unter:www.schmersal.com
  6. P. 297

    MagnetschalterInduktive und kapazitiveNäherungsschalterPhotoelektrischeNäherungsschalterZeichenlegende Umschlag
  7. P. 298

  8. P. 299

    den beim Schließvorgang kleiner werdendenLuftspalt nimmt die Magnetkraft quadratischzu, so dass der Kontakt sprungartig schließt.Das Öffnen...
  9. P. 300

    A-4Wird nun der Schaltmagnet in Längsrichtungam Schalter vorbeibewegt, so addieren sichdie Magnetfeldlinien des Schaltmagneten mitdenen der Vorspannmagnete....
  10. P. 301

    Lauf- und Stillstandswächter;4. geräuscharme Arbeitsweise: Verwendungim Aufzugsbau;5. berührungslose Betätigung, Wirkung durchnichtmagnetische...
  11. P. 302

    A-6Das CE-Zeichen finden Sie• auf den Geräten,• auf der Verpackung und• in den Montage- und Anschlussanleitungen.Konformitätserklärungen...
  12. P. 303

    Teil 5: Steuergeräte und SchaltelementeAbschnitt 1: Elektromechanische SteuergeräteIEC 60947-5-2 DIN EN 60947-5-2 VDE 0660 Teil 208 Niederspannungs-SchaltgeräteTeil...
Textversion

Alle Kataloge und technischen Broschüren von SCHMERSAL

  1. Neuheiten 2014

    12 Seiten

    De
  2. Schwerindustrie

    24 Seiten

    De
  3. Programmübersicht

    36 Seiten

    De
  4. PROTECT-PE

    6 Seiten

    De
  5. PROTECT SELECT

    10 Seiten

    De
  6. AZM300

    10 Seiten

    De