Super-precision bearings Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager: Lager für hohe Drehzahlen - 24 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

  11. P. 20

Katalogauszüge

Super-precision bearings HochgenauigkeitsZylinderrollenlager: Lager für hohe Drehzahlen Reihe N 10

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Einreihige HochgenauigkeitsZylinderrollenlager für hohe Drehzahlen. 3 Das Sortiment. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Lager für hohe Drehzahlen . . . . . . . . . 5 . . Allgemeine Lagerdaten . . . . . . . . . . . . Abmessungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kantenabstände. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Toleranzen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Radialluft. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Axiale Verlagerung. . . . . . . . . . . . . . . . . Radiale Steifigkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . Äquivalentbelastungen. . . . . . . . . . . . . . Drehzahlen...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Einreihige HochgenauigkeitsZylinderrollenlager für hohe Drehzahlen Lager in Werkzeugmaschinen und anderen Präzisionsanlagen müssen sehr hohe Genauigkeitsanforderungen erfüllen. Die Lager­ anordnung muss extrem steif sein, da die elastische Verformung unter Last direkte Auswirkungen auf Genauigkeit der gesamten Maschine und damit letztlich auch auf die Produktivität hat. Gleichzeitig soll das Lager auch bei hohen Drehzahlen nur relativ w ­ enig Reibung und Wärme erzeugen. Für diese Anforderungen wurden die ­Zylinderrollenlager der Reihe N 10 entwickelt. Durch eine optimierte innere Geometrie und...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

Das Sortiment SKF Lager der Reihe N 10 werden für Wellendurchmesser von 40 bis 80 mm angeboten. Die Lager sind nur mit kegeliger Bohrung verfügbar. Sie sind in zwei Toleranzklassen erhältlich. Sie werden auch in einer Hybridausführung für höhere Betriebsdrehzahlen angeboten. Die Lager haben einen niedrigen Querschnitt; ihre Gesamtmaße entsprechen der ISO-Maßreihe 10. Sie werden für relativ große Wellendurchmesser angeboten, damit die erforderliche Systemsteifigkeit auch bei relativ kleinem Platzangebot erreicht werden kann. Da die Lager aus der Reihe N 10 einen deutlich kleineren radialen Einbauraum...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

Einreihige Hochgenauigkeits-Zylinderrollen- lager der Reihe N 10 eignen sich für Lager- anordnungen, in denen höhere Drehzahlen, eine hohe Tragfähigkeit und eine hohe radiale Steifigkeit gefordert wird. Lager für hohe Drehzahlen aus der Reihe N 10 zählen eine optimierte innere Geome- trie, der bordlose Außenring und ein Käfig Die Lager sind nicht selbsthaltend, d.h. der Innenring mit Rollensatz und Käfig kann vom Außenring getrennt werden, wodurch sich Ein- und Ausbau vereinfachen. Optimierter Käfig für hohe Die Lager der Reihe N 10 haben einen außenringgeführten Fensterkäfig aus kohle- faserverstärktem...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Anwendungsfälle Für Anwendungsfälle, in denen eine hohe Systemsteifigkeit gefordert wird, sind Zylinderrollenlager oftmals eine hervorragende Wahl. Das SKF Sortiment an einreihigen Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlagern der Reihe N 10 ist sehr gut für diese und andere Anforderungen geeignet, die an Hochgenauigkeitslager-Anordnungen gestellt werden. Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen und -bearbeitungszentren erfordern eine hohe Positioniergenauigkeit und eine möglichst geringe Wärmeerzeugung. In diesen Anwendungsfällen wirken oft hohe RadiallasAnwendungsfälle • Werkzeugmaschinen • Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Einstellung der Lagerluft bzw. Vorspannung Die Lagerluft bzw. Vorspannung eines Zylinderrollenlagers mit kegeliger Bohrung wird durch dessen Position auf dem konischen Wellensitz eingestellt. Je weiter das Lager auf die Welle geschoben wird, desto mehr verringert sich die Lagerluft, bis schließlich eine Vorspannung im Lager erzeugt wird. Zur schnellen und genauen Bestimmung der Lagerluft bzw. Vorspannung im eingebauten Lager empfiehlt SKF ein Hüllkreismessgerät aus der Reihe GB 30 († Bild 1). Wenn keine SKF Messlehren verfügbar sind, kann die axiale Verlagerung, d.h. die Strecke, die der Lagerinnenring...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

Für den Ein- und Ausbau von Lagern der Reihe N 10, insbesondere bei größeren Durchmessern, empfehlen wir das SKF Druckölverfahren. Dabei wird Öl unter Hochdruck zwischen die Lagerinnenringbohrung und die Wellenschulter eingespritzt, so dass sich ein Ölfilm bildet, der die Passflächen voneinander trennt und die Reibung zwischen ihnen erheblich verringert. Die Verteilung des Öls zwischen den Passflächen wird durch eine Ölnut in der Welle erreicht, die mit einer Versorgungsleitung in der Welle verbunden ist († Bild 1). Das SKF Druckölverfahren muss vorbereitet werden. Die Vorbereitung erfolgt meist...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Anwendungsbeispiele Einreihige Hochgenauigkeits-Schrägkugellager werden vorrangig, aber nicht ausschließlich, in Werkzeugmaschinen eingesetzt. In Abhängigkeit von der Werkzeugmaschine und ihrem Zweck verlangen verschiedene Spindeln verschiedene Lageranordnungen. Bei Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren und -Spindeleinheiten muss meist ein Kompromiss zwischen Steifigkeit und Tragfähigkeit gefunden werden. In hochtourigen Werkzeugmaschinen hat die Spindel häufig einen Direktantrieb (Motorspindel oder Elektrospindel). Da die Radiallasten an der Antriebsseite deutlich kleiner sind als bei riemengetriebenen...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

Hochgeschwindigkeitsfräsmaschine Für Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen, in denen an der Werkzeugseite relativ hohe kombinierte Belastungen wirken, wird eine hohe Steifigkeit und hohe Tragfähigkeit gefordert. Hier kommt meist ein einreihiges Hochgenauigkeits-Hybrid-Zylinderrollenlager zum Einsatz, z.B. N 1014 KPHA/HC5SP, in Kombination mit einem zusammengepassten Satz aus Hochgenauigkeits-Hybrid-Schrägkugellagern (z.B. 7014 ACD/HCP4ADBB) in O-Anordnung an der Werkzeugseite. Ein einreihiges Hochgenauigkeits-Hybrid-Zylinderrollenlager, z.B. N 1013 KPHA/HC5SP, ist die richtige Wahl für die Antriebsseite....

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Schmierung Die bei Reibung entstehende Wärme ist eine ständige Gefahr für Fertigungsanlagen. Eine Möglichkeit zur Reduzierung von Wärme – und damit auch von Reibungsverschleiß – besteht darin, alle in Frage kommenden L ­ agerteile mit einer ausreichenden Menge geeigneten Schmierstoffs zu versorgen. Erstbefüllung In Anwendungsfällen mit hohen Drehzahlen ist der Leerraum im Lager nur bis maximal 30 % mit Fett zu füllen. Die Erstbefüllung hängt von der Lagergröße und dem Drehzahlkennwert ab, der nach folgender Formel berechnet wird: A = n dm Fettschmierung Lager der Reihe N 10 werden meist mit L...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von SKF Precision Bearings