Vakuum für Labore - Lokale Vakuumnetzwerke VACUU·LAN - 16 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

Katalogauszüge

Vakuum für Labore Lokale Vakuumnetzwerke - VACUU·LAN® Vakuum für Labore in Chemie und Life Sciences Informationen für Laborplaner, Architekten, Möbelbauer und Anw

 Katalog auf Seite 1 öffnen

VACUUBRAND Seit über 50 Jahren macht VACUUBRAND regelmäßig mit Innovationen bei chemiebeständigen Vakuumpumpen für das chemische Labor auf sich aufmerksam. Mit dem VACUU·LAN®- System stellte VACUUBRAND als erster Hersteller ein modulares Konzept vor, das sowohl für die Vakuumversorgung in Laborneubauten, als auch bei nachträglichen Umbauten oder Renovierungsmaßnahmen einsetzbar ist. VACUUBRAND Firmengelände in Wertheim am Main Inhalt Die Herausforderung bei der Planung von Vakuum im Labor Verbreitete Systeme bei der Vakuumversorgung im Labor ® Aufbau eines lokalen Vakuumnetzwerkes VACUU·LAN ®...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Was ist Laborvakuum? Vakuum ist ein sehr vielseitiges Hilfsmittel. Verwendet wird es unter anderem zur Wärme- und zur SchallIsolation bei Fensterscheiben, wie auch zum Schutz beim Verpacken von Lebensmitteln. Es gibt kaum einen Gegenstand im täglichen Leben, der nicht in irgendeiner Form mit der Vakuumtechnik in Verbindung gekommen ist. Selbst der Landwirt benötigt eine Vakuumpumpe für seine Melkmaschine. Warum Vakuum? Viele nutzen Vakuum täglich. Doch was ist eigentlich Filtration mit Hilfe einer chemiebeständigen Vakuumpumpe der Sinn und Zweck dahinter? Vakuum wird für viele Standardverfahren...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

Die nachfolgende Grafik zeigt eine Erklärung zu den unterschiedlichen Vakuumbereichen im Labor. Die Unterscheidungsmerkmale sollen helfen, die passende Vakuumtechnologie zu finden und die Anwendung exakt auf die benötigte Anforderung abzustimmen. extrem hohes Vakuum (XHV) Grobvakuum (atm. - 1 mbar) Bezeichnet in Chemie und Life Sciences den Bereich zwischen Atmosphärendruck und 1 mbar. Bei 1 mbar ist bereits 99.9 % des Atmosphärendrucks entfernt. Die meisten Laboranwendungen arbeiten in diesem Vakuumbereich. Hier kommt die Membrantechnologie zum Einsatz. Anwendungen sind Filtration, Rotationsverdampfung,...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

VERBREITETE SYSTEME VERBREITETE SYSTEME BEI DER VAKUUMVERSORGUNG IM LABOR Wie in fast jedem technischen Bereich gibt es unterschiedlichste Lösungsansätze, um ein Ziel zu erreichen. So auch im Labor und in Forschungs- und Produktionsstätten, in denen Vakuumtechnik eine essentielle technologie für eine Vielzahl von Applikationen darstellt. Um es übersichtlich zu halten, konzentrieren wir uns im Folgenden auf die Lösungen mit Einzelplatzsystemen, Zentralvakuum und lokalen Vakuumnetzwerken. Vor der Investitionsentscheidung für oder gegen ein Vakuumsystem oder eine technologie sollten die individuellen...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Verbreitete SystemE Einzelplatzlösung Wie der Name vermuten lässt, hat hier jede Applikation ihr eigenes Vakuumsystem. Dies ist die optimale Vakuumversorgung, da jede Anwendung in Bezug auf Leistungsdaten und Regelmöglichkeiten eine maßgeschneiderte Pumpe erhält. Organisatorisch bedeutet das jedoch eine große Bandbreite auszuwählender Pumpen und die Belegung von deutlich mehr Arbeitsfläche im Labor. Die Kosten für die Erstinvestition und Wartung liegen hier deutlich über den beiden verbreiteten Systemen zentrale und dezentrale Vakuumversorgung. Im Fein-, Hoch- und Ultrahochvakuumbereich sind Einzelplatzlösungen...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Verbreitete Systeme Gase kaum vermeiden. Kondensate können sich in der Rohrleitung bilden und somit das erreichbare Endvakuum limitieren. Alles-oder-Nichts-Betrieb bei hohen Energie- und Wartungskosten Wenn das System außer Betrieb ist, kann niemand arbeiten. Die Verfügbarkeit muss durch eine redundante Pumpe gesichert werden. Beide Pumpen laufen alternierend meist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, selbst wenn das Gebäude unbesetzt ist, oder es keinen Bedarf für Vakuum gibt. Unnötig hohe Wartungs- und Energiekosten sind die Folge. Zentralvakuumanlage Umwelt und Sicherheit Zentralvakuumsysteme...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

VERBREITETE SYSTEME ■ Aktiver Umweltschutz und sicherer Betrieb Trocken laufende Chemie-Membranpumpen verbrauchen keinerlei Ressourcen wie Öl oder Wasser. Flüssigkeitsbetriebene Vakuumpumpen erzeugen Abwasser und bei ölgedichteten Pumpen fällt Altöl an. In der Chemie sind diese Flüssigkeitsabfälle mit Substanzen und Lösemittel kontaminiert, die nicht umweltverträglich sind und somit kostenintensiv entsorgt werden müssen. Nutzer von lokalen Vakuumnetzwerken innerhalb eines Labors kennen die Stoffe, mit denen sie arbeiten und können die Risiken von Wechselwirkungen abschätzen. Somit ist das Risiko...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

Aufbau eines lokalen Vakuumnetzwerkes VACUU·LAN® Das lokale Vakuumnetzwerk VACUU·LAN® besteht aus drei Komponenten: Dem Netzwerkpumpstand, den Vakuum-Entnahmestellen und der Rohrleitung. Netzwerkpumpstand Das lokale Vakuumnetzwerk besteht aus einem Vakuumpumpstand mit chemisch beständiger, trocken verdichtender Membranpumpe mit saugseitigem Abscheider und druckseitigem Emissionskondensator. Ein Netzwerk-Controller schaltet die Vakuumpumpe bedarfsgerecht ein und aus und passt die Drehzahl der Pumpe an die anfallende Gas- und Dampfmenge an. Beim druckseitigen Emissionskondensator handelt es sich...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Vakuumleitung Netzwerkpumpstand PC 3004 VARIO Schematische Darstellung einer VACUU·LAN® Installation

 Katalog auf Seite 10 öffnen

Investitions- und Betriebskosten Bei dem Prinzip der Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) werden alle anfallenden Kosten für die Vakuumversorgung im Labor addiert. In der nachfolgenden Grafik werden die Gesamtbetriebskosten eines lokalen Vakuumnetzwerkes VACUU·LAN® denen einer zentralen Vakuumversorgung gegenübergestellt. Betrachtet werden hier exemplarisch die Anschaffungs-, Installations-, Energie-, Service- und Reparaturkosten. Zusätzlich müssen auch noch die Kosten für ein redundantes System – insbesondere bei einer Zentralvakuumanlage veranschlagt werden. Die größten Einsparungen...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Planungshilfe VACUU·LAN® Planungshilfe für das lokale Vakuumnetzwerk VACUU·LAN® Das lokale Vakuumnetzwerk VACUU·LAN® ist ausschließlich für Anwendungen im Grobvakuumbereich entwickelt worden. Im Möbel integrierte Einzelplatzversorgungen im Feinvakuumbereich sollten gesondert geplant werden. 1. Netzwerkpumpstand: Auswahl der Pumpe, je nach Anwendung Endvakuum Drehzahlgeregelte Pumpe 2. Integration in das Labormöbel oder offene Verlegung auf der Wand: Auswahl der Anschlusselemente Anschlusselement A1 - offen verlegte Vakuumleitung auf der Wand Anschlusselement A5 - integriert in das Möbel verlegte...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von VACUUBRAND GMBH + CO KG

  1. DVR 2pro

    2 Seiten

    De
  2. Vakuum im Labor

    20 Seiten

    De
  3. BVC Zubehör

    2 Seiten

    De
  4. CVC 3000 detect

    2 Seiten

    De
  5. Pirani Regelpakete

    2 Seiten

    De

Archivierte Kataloge