Gas-Verdünnungseinheit DIL-1/(H)
3Seiten

{{requestButtons}}

Katalogauszüge

Gas-Verdünnungseinheit DIL-1/(H) - 1

[ IVteC®]Gas-Verdünnungseinheit DIL-1/(H) Embracing Challenge Besonderheiten ■ Bewährte M&C-Verdünnungstechnik ■ Betrieb bei Umgebungstemperatur ■ Optional beheizt auf 180 oder 320 °C ■ Integrierter Verdünnungsgas-Vorwärmer ■ Keine Taupunktprobleme ■ Verdünnungsfaktoren von10:1 bis 500:1 ■ Prüfgasaufgabeanschluss ■ Umgebungstemperaturunabhängig ■ Problemlose Wartung und Betrieb Anwendung Die unbeheizte oder elektrisch beheizte M&C Verdünnungseinheit DIL-1 /(H) wird in der Analysentechnik bei Prozessen eingesetzt, in denen das Messverfahren oder die Handhabung des Prozessgases eine Verdünnung des Messgases oder der zu messenden Komponente/n erfordert, wie z. B. bei extrem toxischen Gasen, bei der Feuchtemessung oder der Emissionsmessung. Die Verdünnunseinheit basiert auf der seit Jahren in der M&C Gasentnahmesonde SP2000-H/DIL bewährten funktionellen Verdünnungstechnik. Beschreibung Die M&C Verdünnungseinheiten DIL-... sind auf einer Montageplatte für Wandmontage aufgebaut. Die Betriebstemperatur der unbeheizte Version DIL-1 entspricht der Umgebungstemperatur. Die Version DIL-1/H ist auf 180 °C beheizt und mit einer wärmeisolierten Haube versehen (Version für 320 °C auf Anfrage). Die Temperaturregelung erfolgt mit integriertem Kapillarfühler-Thermostat, einstellbar von 0-180 °C, inklusive Übertemperaturbegrenzer und Untertemperaturalarm. Der Anschluss der beheizten Leitungen erfolgt kältebrückenfrei im beheizten Teil. Das Verdünnungsgas wird vor Eintritt in die Verdünnungseinheit über einen Gasvorwärmer auf Betriebstemperatur aufgeheizt. Zum Schutz des Verdünnungsteiles vor Verschmutzung sind für Messgas und Verdünnungsgas interne Schutzfilter vorhanden. Für die Analysator-Kalibrierung kann Prüfgas am integrierten Prüfgasanschluss aufgegeben werden. Ein Präzisions-Druckregler mit Manometer dient zur Einstellung des erforderlichen Verdünnungsgasvordruckes. Mittels VakuumManometer wird die Funktionskontrolle des Verdünnungsinjektors durchgeführt. Diese Druckregler und Manometer sind separat zu bestellen und stehen in 2 Ausführungen zur Auswahl. Das Anbauset -A (-A1) zum direkten Aufbau auf der Montageplatte und das Steuerpanel -S (-S1) zur externen 19” Rack-Montage inklusive Absperrhahn und Durchflussmesser für die Prüfgasmengeneinstellung. Mit der Verdünnungseinheit können Verdünnungsfaktoren von 10:1 bis 500:1 realisiert werden. Bei großen Verdünnungsfaktoren wird eine entsprechend kleine Messgasmenge aus dem Prozess abgesaugt. Optional wird daher zur Verkürzung der Ansprechzeit bei Atmosphärendruck- oder Unterdruckbetrieb ein unmittelbar vor dem Verdünnungsteil integrierter Bypass-Injektor -B angeboten (Option I). Bei Option I beinhalten die DruckreglerAnbau/Einbauversionen -A1 / -S1 den zusätzlichen Druckregler. Der Aufbau der Verdünnungseinrichtung garantiert einen von der Prozesstemperatur unabhängigen problemlosen Betrieb und einfache Wartung. Technische Angaben und Abbildungen sind unverbindlich, Änderungen vorbehalten 02.17 - 1.00.00 M&C TechGroup Germany GmbH • Rehhecke 79 • 40885 Ratingen • Germany info@mc-techgroup.com • www.mc-techgroup.com • Fon +49 2102 935-0 • Fax +49 210

Katalog auf Seite 1 öffnen
Gas-Verdünnungseinheit DIL-1/(H) - 2

Abmessungen Verdünnungseinheit DIL-1 mit Steuerpanel -S (S.1) Elektr. beheizte Verdünnungseinheit DIL-1/H mit Steuerpanel -S (S.1) UnterdruckTestgas Messgas Verdünnungs- Manometer # Ein Aus gas Ein # (verdünnt) # ## Beipass Gas Ein # Beipass Messgas UnterdruckMessgas Ein Gas Manometer Aus (unverdünnt) Ein Testgas # (verdünnt) # # Ein Verdün## # nungsgas Ein # # Alle Gasanschlüsse für Rohr 6x 1 mm ##Alle Gasanschlüsse für Rohr 8x 1 mm Testgas Messgas Ein Aus # (Verdünnt) ## PG 13,5 AlarmKontakt Temp. -min. Netz 230V,50Hz (115V,60Hz) Testgas Messgas Ein Aus # (verdünnt) ## Elektr. beheizte...

Katalog auf Seite 2 öffnen
Gas-Verdünnungseinheit DIL-1/(H) - 3

Technische Daten M&C-Verdünnungseinheit DIL-1/ (H) Verdünnungsfaktoren der kritischen Düsen „a" - „g" a = 500 b = 200 c = 100 d = 50 e = 30* f = 20 g = 10 : 1 Angesaugte Messgasmenge bei kritischer Düse „a" - „g" a = 1,4 b = 2,7 c = 5,5 d = 11 e = 19* f = 28 g = 55 l/h11 Verdünnungsgasmenge mit Injektorversion I oder II I: 480 - 600 Nl/h, optional II: 1800 - 3000 Nl/h Bypassinjektor /B: Vordruck / Gasverbrauch / Messgasmenge Ca. 2 bar : Treibgas ca. 300 l/h : Messgas ca. 150 l/h Fehler durch Prozesstemperaturschwankung kein Fehler, da unabhängiger Betrieb von Prozesstemperatur Fehler durch...

Katalog auf Seite 3 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von M&C TechGroup Germany GmbH

Archivierte Kataloge

  1. PSP4000-H

    4 Seiten